PMS: Golisan mit 3 Studien im Health Letter 2020

Kurz: Golisan erschien in der ersten Ausgabe des Health Letter für 2020, eine Fachzeitschrift sowohl für die ärztliche Praxis als auch für die Naturheilpraxis im Speziellen.

Der Health Letter rät Ärzten und Gesundheitsexperten zu unseren natürlichen Golisan Pflanzenextrakten – Golisan Ingwer Tropfen und Golisan Safran Tropfen – gegen das prämenstruelle Syndrom, kurz PMS.

golisan pms golisan health letter pms safran ingwer

Golisan gegen PMS (prämenstruelles Syndrom)

Während fast alle Frauen von jung bis alt jeden Monat aufs Neue mit fiesen Menstruationskrämpfen zu kämpfen haben, kommt bei einigen häufig noch das prämenstruelle Syndrom, PMS hinzu. 2 bis 4 von 10 Frauen sind im Durchschnitt von PMS betroffen.

Als PMS bezeichnet man psychische und körperliche Beschwerden, die wenige Tage bis zwei Wochen vor Einsetzen der Periode auftreten können.

Psychische Symptome des PMS sind z.B.

  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen
  • Depressive Verstimmung und Schlafprobleme
  • Abgeschlagenheit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Weinerlich sein

PMS kann auch körperlichen Symptomen begleitet werden, wie z.B.

  • Kopfschmerzen
  • Bauchschmerzen und Rückenschmerzen
  • Verdauungsprobleme und ein Blähbauch
  • Brust-, Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Heißhunger und Gewichtszunahme
  • Ödeme
  • Akne

Schuld daran sind sehr wahrscheinlich die hormonellen Schwankungen im Verlauf des Menstruationszyklus.

Bei fast jeder 10. Frau mit PMS sind besonders die psychischen Beschwerden so stark, dass die Betroffenen in ihrem Alltag sehr eingeschränkt sind. Ärzte sprechen hier von einer prämenstruellen dysphorischen Störung (PMDS), die sehr ernst zu nehmen ist, da sie eine wirklich große Belastung darstellen kann.

Dabei kennt fast jeder einige der PMS-Symptome, die oben beschrieben wurden (auch Männer können antriebslos, reizbar und weinerlich sein). Ärzte müssen bei Frauen daher feststellen, ob die Beschwerden regelmäßig, d.h. jeden Monat im Zusammenhang mit der Periode auftreten – mithilfe eines PMS-Tagebuchs.

Zur Selbsttherapie greifen schon Mädchen im Teenager-Alter regelmäßig zu Ibuprofen. Auch wenn die Ärzte erst einmal zu heißen Bädern, Spaziergängen an der frischen Luft und Entspannungsübungen raten. Wird das PMS schlimmer, wenn z.B. zusätzlich noch der berufliche Stress dazu kommt, werden zum Teil sogar Antidepressiva eingesetzt.

Das große Problem in der PMS-Therapie ist, dass der Heilkraft der Natur oft nicht genug Beachtung geschenkt wird. Natürliche Pflanzenextrakte wie Golisan Safran Tropfen oder Golisan Ingwer Tropfen können allerdings schon Abhilfe verschaffen.

Und mit diesem Praxistipp richtet sich auch die Fachzeitschrift Health Letter an Ärzte und Gesundheitsexperten:

pms golisan health letter 2020

Golisan als Praxistipp der Fachzeitschrift Health Letter

Health Letter schreibt:

„Praxistipp
Die hochkonzentrierten, flüssigen Pflanzenextrakte von Golisan zeichnen sich durch eine besondere Wasserlöslichkeit und Bioverfügbarkeit aus.

Golisan Ingwer Tropfen und Golisan Safran Tropfen werden ausschließlich aus hochwertigem Ingwer bzw. Safranfäden aus biologischer Landwirtschaft hergestellt und enthalten weder künstliche Zusatzstoffe, noch Koffein oder andere aufputschende Substanzen. Die Produkte werden in dunklen Glasfläschchen geliefert, welche die Pflanzenextrakte vor Licht schützen.“

Zusammengefasst handelt der Artikel im Health Letter von 3 Studien:

Safran ist stimmungsaufhellend und anregend, auf der anderen Seite aber auch beruhigend und schlaffördernd. Die Studie von Hausenblas et al. (2013) zeigt, dass Safran eine hervorragende Wirkung bei Depressionen hat.

Eine weitere Studie von Hosseini et al. (2008) mit Frauen zwischen 20 und 40 Jahren, die von PMS betroffen sind, zeigt eine deutliche Besserung der PMS-Symptome nach der Einnahme von Safran-Extrakt.

Ingwer stellt die perfekte Ergänzung zum Safran Extrakt dar: Die ätherischen Öle der Ingwerknolle wirken analgetisch, krampflösend und entzündungshemmend. Sie helfen bei Menstruationsschmerzen, Verdauungsbeschwerden und Übelkeit (auch in der Schwangerschaft oder bei Reiseübelkeit).

Die Studie von Adib Rad et al. (2018) zeigt z.B., dass Regelschmerzen auch bei jungen Frauen allein durch Ingwer schon gelindert werden können.

Im Health Letter berichtet zuletzt auch eine 35-jährige Anwenderin:

„Einmal im Monat war ich von so starken Menstruationsschmerzen geplagt, so dass ich immer wieder arbeitsunfähig wurde. Neben Krämpfen im Bauch wurde ich depressiv und konnte abends im Bett überhaupt nicht abschalten. Nach einer mehrmonatigen Kur mit Golisan Ingwer Tropfen und Golisan Safran Tropfen hat sich mein Zustand zusehends gebessert. Dabei nahm meine Konzentration und Aufmerksamkeit zu, ich konnte wieder normal schlafen und meine Stimmung hat sich deutlich aufgehellt.“

Fazit: Golisan Safran und Ingwer gegen PMS

Safran und Ingwer sind eine gute alternative Behandlungsmöglichkeit zu aggressiveren PMS-Therapien, die Sie unbedingt ausprobieren sollten, bevor Sie zu synthetischen Medikamenten greifen oder aber pflanzliche Präparate verwenden, die Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Substanzen verursachen können, wie z.B. Johanniskraut.

health letter golisan tropfen gegen pms

Artikel aus dem Health Letter 2020, Fachblatt für die ärztliche Praxis und die Naturheilpraxis: Health Letter rät Ärzten und Gesundheitsspezialisten zur natürlichen PMS-Therapie mit Golisan Safran Tropfen und Golisan Ingwer Tropfen.

Weiterführende Informationen und noch mehr Tipps, was du gegen PMS tun kannst, findest du auch in diesem ausführlichen Artikel von Primal State > hier.

Vorsicht bei Produkten von Unternehmen, die „Corona-Marketing“ betreiben

Durch die Corona-Krise steigt Nachfrage nach Nahrungsergänzungsmitteln. Die Menschen denken plötzlich mehr denn je über ihre Gesundheit nach. Selbst die radikalen Stubenhocker vermissen es nun, draußen an der frischen Luft sein zu können. Einige Unternehmen sehen in der aktuellen Situation leider eine Möglichkeit, gezielt Werbung für ihre Produkte zu machen und ihren Profit zu steigern. Zum Teil verbreiten sie irreführende und falsche Informationen in Bezug auf das Corona-Virus.

Würden Sie Unternehmen trauen, die das Corona-Virus als Marketing-Tool ausnutzen?

Hier sind einige Dinge, die du dringend beachten solltest, wenn Sie Präparate zur Nahrungsergänzung kaufen wollen. Sie finden auch einige wichtige Links und Tipps, was Sie tun können:

 

1. Nahrungsergänzungsmittel schützen NICHT vor der
Ansteckung mit dem Corona-Virus!

Sie sind erst recht KEINE Heilung gegen die Erkrankung durch COVID-19! Es gibt einige Nahrungsergänzungsmittel, die das Immunsystem und die Immunabwehr unterstützen können oder auch antibakteriell und „innerlich desinfizierend“ wirken. Auch Symptome wie Fieber können durch natürliche Mittel, wie z.B auch durch Mutterkraut, gelindert werden.

ABER: Das Corona-Virus ist ein neues Virus und es gibt KEINE Daten dazu, wie effektiv diese Mittel bei der Abwehr und Linderung der Symptome durch das Corona-Virus sind. Es ist bisweilen KEIN Arzneimittel bekannt, das vor der Ansteckung schützen oder die durch das Virus verursachte Krankheit heilen kann!

Was Sie tun können, um sich selbst und andere so gut es geht zu schützen, können Sie z.B. hier lesen.

2. Es gibt KEINE Studien, die eine Wirksamkeit gegen
das Corona-Virus belegen!

Die Studien, die bereits zum Corona-Virus durchgeführt wurden, konzentrieren sich bislang nicht auf irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel, sondern auf die Prioritäten in der globalen Krise. Sie gehen Fragen nach, wie z.B.:

  • Wer gehört zur Risikogruppe?
  • Wie breitet sich das Virus aus?
  • Wie ansteckend ist es?

Behauptet also ein Hersteller oder Verkäufer von Nahrungsergänzungmitteln, dass die Wirksamkeit seines Produktes durch „Studien“ verifiziert ist, spricht er höchstwahrscheinlich NICHT von Studien zum Corona-Virus, allenfalls von Studien zu anderen Viren.

Außerdem: Wer von „Studien“ spricht, aber keine dieser „Studien“ angibt oder verlinkt, hat nicht besonders viel zu sagen… hier ist IMMER Vorsicht geboten!

3. Das Bundesministerium für Ernährung und
Landwirtschaft in Deutschland stellt klar:

Eine gesundheitsbezogene Werbung wie „schützt vor Viren“ ist verboten.

Wer also z.B. einem Post auf Instagram oder Facebook begegnet, der ein Produkt mittels Schlagwort Corona oder dem Hashtag #Corona bewirbt, sollte diesen melden, da es nicht nur irreführend, sondern auch ILLEGAL ist „Corona-Marketing“ zu betreiben.

Jeder Einzelne von uns, der einen solchen Post meldet, sorgt dafür, dass Hersteller und Verkäufer wie diese geblockt werden und viel wichtiger: Sie helfen vielleicht Menschen, die sich nicht so gut auskennen wie du, indem Sie verhindern, dass sie auf eine Corona-Werbung hereinfallen. Sie helfen der globalen Community dabei, gesundheitlich bedenkliches Produkte auszusortieren und schützen andere vor dem Konsum gefährlicher Nahrungsergänzungsmittel.

4. Insbesondere bei hochdosierten Präparaten ist
wie gehabt Vorsicht geboten!

Vor allem dann, wenn sie aggressiv verkaufsfördernd beworben werden – wie durch das „Corona-Marketing“. Eine zu hohe Dosis kann auch bei den scheinbar harmlosen natürlichen Präparaten gesundheitsschädlich sein!

Ein Beispiel: Ginkgo biloba.
Ginkgo ist nicht gleich Ginkgo. Die Werbeaussagen zum Arzneimittel Ginkgo, das zum Beispiel bei Demenz eingesetzt wird, lassen sich nicht einfach auf jedes beliebige Nahrungs­ergänzungs­mittel übertragen, in denen Ginkgo enthalten ist. Das sind 2 Paar Schuhe!Die Ginkgo-Extrakte in Nahrungs­ergänzungs­mitteln sind nicht standardisiert und können sich zum Teil erheblich voneinander unterscheiden. Positive Wirkungen auf Konzentration und Gedächtnis­leistung sind für einzelne Nahrungs­ergänzungs­mittel NICHT nachgewiesen. Sie wurden nur für das Arzneimittel Ginkgo nachgewiesen. Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und allergische Hautausschläge sind möglich. Hohe Dosen an Ginkgolsäuren sind zudem potenziell zellschädigend und erbgutverändernd. Der enthaltene Vitamin-B6-Antagonist 4-Methoxypyridoxine kann im Übermaß genossen zu Vergiftungserscheinungen, insbesondere bei Kindern, führen. Ein erhöhtes Blutungsrisiko ist ebenfalls Folge der Einnahme höher dosierter Präparate.

Produkte aus anderen Ländern, die man online bestellen kann (z.B. auf ebay) erfüllen nicht immer die Richtlinien oder halten sich an Grenzwerte, die wir hier in der Schweiz oder in Deutschland haben. In der Schweiz können Produkte z.B. durch die Swiss Quality Testing Services (SQTS) geprüft werden. Doch nicht alle Länder haben Dienstleister wie die SQTS.

Golisan feverfew extract is controlled by Swiss Quality Testing Services (SQTS).

Golisan Mutterkraut Extrakt Tropfen werden strikt kontrolliert von Swiss Quality Testing Services (SQTS).

Auch in der Schweiz können die Hersteller die strengen Kontrollen durch vertrauenswürdige Dienstleister wie die SQTS meiden, denn anders als bei Arzneimitteln sind die Reglementierungen bei Nahrungsergänzungsmitteln viel lockerer. Das kann dazu führen, dass natürliche Nahrungsergänzungsmittel zum Teil gefährlicher sind als Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung.

Auf der Produktverpackung können Sie an dem SQTS-Siegel erkennen, ob ein Nahrungsergänzungsmittel geprüft wurde und tatsächlich „trustworthy“ ist – eines der Marketing-Trendwörter neben „100% natural, herbal & vegan“. Ohne entsprechende Siegel und Labels sind das nur leere Worte, die als profitsteigernde Marketing-Tricks dienen. Auch hier ist Vorsicht und Recherche angesagt.

Recherche-Tipp: Suchen Sie im Internet Vor- und Nachteile eines Wirkstoffs UND vergleichen Sie das Online-Produkt, das Sie kaufen wollen, mit anderen Produkten, die in unseren Apotheken verkauft werden: Wie hoch ist der Wirkstoff-Gehalt bei den offiziellen Supplementen aus der Apotheke? – Wenn das Internet-Produkt einen viel höheren Gehalt hat und es gesundheitliche Nachteile zu geben scheint, sollten Sie sich lieber nach einem weniger hochdosierten Präparat umschauen.

Mit Blick auf das Beispiel Gingko von oben: Die Arzneimittel aus der Apotheke enthalten z.B. 150mg Ginkgo biloba. Auf Amazon werden Sie dagegen Supplemente mit einer Tagesdosis von 2000mg (!) finden.

5. Nahrungsergänzungsmittel sind auch in der
Corona-Krise weiterhin kein Ersatz für eine gesunde,
ausgewogene Ernährung!

Gerade Multi-Vitamin-Präparate, die aktuell besonders beliebt sind, können auch schädlich sein! Sie enthalten oft die doppelte oder gar dreifache Menge der empfohlenen Tagesdosis von allen Vitaminen und Mineralstoffen oder bestimmten Kombis.

Synthetische Vitamine, wie in den meisten Nahrungsergänzungsmitteln, sind auch nicht gleich natürliche Vitamine: Es ist kaum möglich so viel Obst und Gemüse zu essen, dass es zu einer Vitamin-Überdosis kommt. Durch die regelmässige Einnahme von synthetischen Vitaminen in sehr hohen Dosen kann es dagegen im schlimmsten Fall sogar zu einer gefährlichen Überdosis kommen.

Sie sollten sich also genau informieren, welche Vitamine und Mineralstoffe Sie dringend brauchen und ein weniger aggressives Nahrungsergänzungsmittel wählen, das gezielt einen bestimmten Vitamin- oder Mineralstoffbedarf decken kann.

Quarantäne-Tipp: Wir alle bleiben gerade so oft es geht zuhause und viele werden kreativ. Haben Sie schon mal daran gedacht, sich einen kleinen Garten oder eine Nutz-Zimmerpflanze zuzulegen? Mehr als nur den klassischen Topf Basilikum? Die Quarantäne-Zeit ist die beste Möglichkeit, um sich ausführlich zu informieren und beim nächsten Einkauf gleich ein paar Samen mitzunehmen. Radieschen können z.B. ab April draußen angepflanzt werden. Chilis können Sie auch drinnen aufziehen. Auch Speisepilze, wie Steinpilze, Champignons oder Enoki können Sie im Keller oder im Garten selbst züchten. Die Zeit zu Hause ist auch die beste Möglichkeit, sich in der Pflege der Pflänzchen zu üben. Wenn Sie die Gewohnheit erst einmal inne haben, fällt es Ihnen viel leichter, sich auch neben dem Berufsalltag um einen kleinen Garten zu kümmern. Trainieren Sie Ihren grünen Daumen, es wird Ihnen jetzt viel leichter fallen! Und Sie können sich noch gesünder ernähren.

Die Work-Life-Balance stellt uns auf eine härtere Probe als zuvor, wenn wir es nicht gewohnt sind, zuhause zu arbeiten. Was tun Sie, um im Homeoffice produktiv zu sein? Trinken Sie mehr Kaffee als normalerweise? Hinterlassen Sie uns unten einen Kommentar. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu antworten!

6. Auch andere Produkte werden aggressiv mit
Corona-Hashtags beworben

…von Pullovern und Socken bis hin zu handgemachten Disney-Artikeln auf Etsy – dort wurden Produkte zum Thema Corona-Virus z.B. bereits entfernt. Auch die großen Marktplätze Amazon und Ebay gehen gegen die Corona-Händler vor. Amazon habe bereits Zehntausende Corona-Produkte in Deutschland gesperrt und gelöscht, die die Unsicherheit der Kunden ausnutzten und mit Wucherpreisen beworben wurden.

Jeder muss für sich selbst wissen, ob er ein Unternehmen, das „Corona-Marketing“ betreibt, unterstützen will und bei diesem einkauft… für mich ist allerdings klar, mit was für einem Unternehmen ich es in so einem Fall zu tun habe. Das ist ein absolutes No Go.

Golisan distanziert sich mit diesem Beitrag von Herstellern und Verkäufern, welche die Krisensituation ausnutzen, um ihren Profit zu steigern, denn uns liegt die Gesundheit jedes Einzelnen am Herzen.

Was können SIE tun?

In vielen Regionen werden Erntehelfer dringend gebraucht, da viele überregional Lieferengpässe geben wird. Sie können Ihre lokale Community unterstützen, indem Sie auf dem Feld in deiner Nähe mithelfen und Gemüse ernten. Wenn Sie zuhause nichts zu tun haben, können Sie sich in Ihrer Region erkundigen, ob Sie eine Möglichkeit haben, vor Ort aktiv zu sein in der Krisenzeit.

Auch wichtig: Kaufen Sie nur so viel ein wie Sie brauchen. Und kaufen Sie für alte Menschen und andere Personen ein, die der Risiko-Gruppe angehören ein. Diese sollten sich der Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus nicht aussetzen. Helfen Sie Angehörigen oder schauen Sie sich nach einer Hilfsorganisation in Ihrem Umkreis um.

Halten Sie die Augen offen und melden Sie Beiträge, die das Corona-Virus für Marketing und Werbung ausnutzen und informieren Sie andere über die Risiken! Sie können auch diesen Beitrag gerne teilen, um zu helfen, diese wichtigen Informationen zu verbreiten und Aufmerksamkeit zu schaffen.

Bleiben Sie gesund und – vorerst, wenn möglich – zuhause.

Mehr Produktsicherheit mit iVault

„Protect what’s yours.“ ist das Motto der Marke iVault. In diesem Blogartikel erklären wir, wie die Zusammenarbeit zwischen Golisan und iVault aussieht und was sie jedem einzelnen Käufer unserer Produkte bringt. Ganz gleich, ob Sie unsere Nahrungsergänzungsmittel schon seit langem nutzen oder noch nach überzeugenden Gründen suchen, Sie einmal auszuprobieren.

In den vergangenen Wochen hat iVault eine individuelle Blockchain-Lösung zum Schutz unserer Wertschöpfungskette gebaut. Mit Hilfe der von dem Pionier-Unternehmen entwickelten App kann absolut jeder nun ganz einfach checken, ob es sich bei einem gekauften Golisan Produkt, wie dem Golisan Safran Extrakt, um unser gesundheitsförderndes Original oder eine vielleicht sogar gesundheitsgefährdende Fälschung des begehrten Produktes.

bild-ivault-verified-safran

1. Was ist iVault?

Auf der einen Seite, ist ist das weltweit erste globale Netzwerk, das Blockchain-Technologie nutzt, um Vermögenswerte (wie verlorene oder gestohlene Gegenstände) zu registrieren und zu identifizieren. Das Netzwerk steht jedem offen und Nutzer können ihre Vermögenswerte auf der Blockchain registrieren, nach Gegenständen suchen und sie identifizieren. Es können fast alle Gegenstände registriert werden, die für ihren Inhaber von Wert sind.

Was hat das nun mit Golisan und unseren Golisan Produkten zu tun?

Die Antwort ist einfach, denn für Unternehmen auf der anderen Seite bietet iVault noch mehr: Sämtliche Produkte in der Wertschöpfungskette eines Herstellers wie Golisan können mit dem „ivault verified“-Label ausgezeichnet werden. So wird effektiv gegen das Eindringen von Produktfälschungen in die Supply Chain vorgebeugt. Nachdem die Produkte in die Blockchain gesetzt wurden und die Herstellung verlassen, kann mittels dem QR-Code auf der Verpackung und der Anwendung ivault.app überprüft werden, ob es sich um ein Originalprodukt handelt.

2. Warum nutzen wir iVault?

In einem Satz: iVault hebt das Supply Chain Management auf ein noch nie dagewesenes Niveau von Sicherheit und macht unsere Produkte so absolut fälschungssicher.

Im letzten Blogbeitrag haben wir über die 3 Fakten bzw. die 3 auf der Verpackung aufgedruckten Zertifikate informiert, die Golisan Extrakt Tropfen auszeichnen. An ihnen lässt sich erkennen, dass Golisan Produkte qualitativ hochwertig, gesund und vertrauenswürdig sind. Leider ist besonders der wertvolle Safran – aber auch der echte Ceylon Zimt – eine der fälschungsanfälligsten Rohstoffe. An dieser Situation können wir leider (noch) nichts ändern. Sicher ist Safran aber auch eines der besten Naturheilmittel auf der Welt mit einem enormen gesundheitsförderndem Potential. Sie sollten daher nicht auf hochwertige Safranprodukte wie unser Safran Extrakt verzichten müssen.

Die Sicherheit unserer Produkte liegt uns am Herzen – Sicherheit, wie sie die iVault Blockchain bietet, wenn es darum geht die Supply Chain/Lieferkette von Unternehmen gegen Fälschungsversuche zu schützen. Dank der Blockchain-Technologie, die iVault nutzt, werden nicht nur die Golisan Safran Extrakt Tropfen, sondern auch alle anderen Extrakttropfen in unserem Sortiment zu 100% fälschungssicher.

Noch klarer wird die ganze Sache, wenn wir bedenken, dass Fälschungen wie gefälschte Medikamente sogar fatale Folgen haben können. Die Reglementierungen was die Herstellung und Kontrolle von Nahrungsergänzungsmittel anbelangt sind allerdings wesentlich niedriger als die entsprechenden Auflagen im Medizinalbereich. Das macht den Nahrungsergänzungsmittel-Markt für Fälscher besonders attraktiv, da sie viel eher mit ihren Maschen durchkommen als im strenger überwachten Pharma-Bereich. iVault macht es nun aber möglich – sowohl bei Medikamenten als auch bei Nahrungsergänzungsmitteln – Fälschungen und illegale Aktivitäten innerhalb kürzester Zeit zu entdecken und gegen sie vorzugehen bevor es zu größeren Schäden kommt.

Wir nutzen iVault um für eine noch höhere Sicherheit unserer Produkte zu garantieren.

3. Konkret: Wie funktioniert iVault für Golisan-Kunden?

iVault selbst hat bereits viele Details zur Funktionsweise der Blockchain und Webapplikation ivault.app preis gegeben:

Schritt für Schritt zusammengefasst passiert Folgendes:

  1. Das Produkt wird hergestellt: Der Herstellungsprozess hat dabei mehrere Schritte. Zum Beispiel ist eine der wichtigen Komponenten von Golisan Extrakt Tropfen ein spezielles Schweizer Mineralwasser, das mit in unsere bekannten Fläschchen gegeben wird. Wichtig ist, dass mit jedem dieser Schritte wie dem Hinzufügen des Wassers, alle relevanten Daten in der Blockchain gespeichert werden – von uns und unseren Partnerunternehmen, die an der Herstellung beteiligt sind. Sind Informationen einmal eingetragen können Sie nicht mehr manipuliert werden, da sie auf einem dezentralisierten Server gespeichert sind. Fälscher haben es hier sichtlich schwer Produktfälschungen in die Lieferkette einzuschleußen. Es würde sofort auffallen.
  2. Sie möchten unser Produkt Golisan Safran Extrakt kaufen, haben aber gerade erst wieder von einem Safran-Skandal gehört, bei dem gesundheitlich bedenkliche Produktfälschungen im Umlauf waren. Sie können sich die Golisan Tropfen sorgenfrei und ohne zu zögern bestellen und die Anwendung iVault-App kostenlos downloaden oder sich über Webanwendung ivault.app registrieren.
  3. In der Zwischenzeit wird am Ende des Herstellungsprozesses ein QR-Code auf die Verpackung gedruckt bevor es uns verlässt und zu Amazon geschickt wird. Dieser QR-Code ist von höchster Wichtigkeit für Sie bei der Nutzung der Online-Anwendung ivault.app.
  4. Ein Amazon-Päckchen mit unseren Golisan Safran Extrakt Tropfen kommt bei Ihnen an. Auf der Verpackung finden Sie den QR-Code, den sie sofort mit der iVault-App auf dem Smartphone einscannen können. Die App sagt Ihnen in erster Linie direkt, ob es sich um ein originales Produkt handelt oder ob es vielleicht eine Fälschung sein könnte. Im ersten Fall sehen Sie nach Einscannen hier im Screenshot unten die Information „Product is genuine.“ivault.app Funktionsweise für Golisan
  5. Nach dieser Erleichterung können alle Daten eingesehen werden: Was genau sind die Inhaltsstoffe und woher kommen sie? Da Golisanprodukte im Gegensatz zu Medikamenten keine Nebenwirkungen haben, sofern sie nicht allergisch sind, legen wir den Packungen keinen Beipackzettel bei. Alles was Sie wissen möchten können Sie allerdings trotzdem über die erfahren. Zusätzlich ist denkbar das wir künftig noch viele weitere interessante Infos und spannende Artikel über die App anbieten, wie im Beispiel oben die Informationen wie sie Safran-Fälschungen leicht erkennen.

Was halten Sie von den Vorteilen die iVault beitet? Würden Sie die iVault-App nutzen? Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar oder stellen Sie Fragen. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu antworten.

3 Fakten über Golisan Extrakt Tropfen

09Dieser Eintrag gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die 3 Dinge, die Sie über Golisan Produkte wissen müssen. Es geht um die einfache Frage: Was macht Golisan Extrakt Tropfen zu einem qualitativ hochwertigen Produkt?

  1. Golisan-Extrakte sind zu 100% vegan, und werden mit hochwertigen Ausgangsprodukten aus rein biologischem Anbau hergestellt und gekennzeichnet mit dem V-Label der European Vegetarian Union.
  2. Golisan-Produkte sind SWISS MADE, und werden zudem streng kontrolliert und zertifiziert von Swiss Quality Testing.
  3. Unsere Produkte entsprechen dem Zertifizierungsstandard GMP (Good Manufacturing Practice).

Golisan products Swiss made high quality

1. 100 % vegan

Golisan-Extrakte sind zu 100% pflanzlich. Die hochwertigen, rein pflanzlichen Rohstoffe, wie echter Ceylon Zimt oder echter Safran, stammen aus kontrolliertem biologischem Anbau. Alle 6 in unserem Shop angebotenen Golisan Produkte sind dementsprechend mit dem V-Label der EVU (European Vegetarian Union) gekennzeichnet, z.B. Golisan Safran Extrakt oder Golisan Ingwer Extrakt Tropfen.

Außerdem enthalten die Produkte keine künstlichen Zusatzstoffe, Koffein oder andere Stimulanzien. Die Extrakttropfen werden in einer dunklen Glasflasche geliefert, die die Inhaltsstoffe vor Lichteinwirkung schützt und sie frisch halten

Viele Naturheilmittel oder Nahrungsergänzungsmittel entsprechen keinem vegetarischen oder veganen Standard. Für uns ist es entscheidend, vegetarische und vegane Nahrungsergänzungsmittel anzubieten, die wir ethisch und moralisch ohne Bedenken unterstützen können und Produkte erzeugen, die wir selber reinen Gewissens nutzen können. Wir leben den Wandel, den wir uns in der Branche wünschen.

2. Schweizer Qualität

Der Vertrieb von Produkten aus der Schweiz ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Unsere Produkte werden nicht nur in der Schweiz hergestellt, sondern auch streng kontrolliert und zertifiziert von den Swiss Quality Testing Services (SQTS).

Die Swiss Quality Testing Services sind der umfassendste Labor-Dienstleister der Schweiz. Unser Prüfspektrum reicht von Lebensmitteln, Verpackungen, Chemikalien und Do-it-yourself-Produkten bis zu Gebrauchsgegenständen wie Textilien und Spielzeuge.

Produkte wie unser Golisan Mutterkraut Extrakt profitieren von Tests in Bezug auf Qualität und Produktsicherheit und werden hinsichtlich ihrer Konformität mit der geltenden Gesetzgebung bewertet. Es ist auch für unsere Kunden ein großer Vorteil, denn mit diesem Label können Sie sicherstellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt kaufen.

Golisan feverfew extract is controlled by Swiss Quality Testing Services (SQTS).

Beispiel: Die Qualität unseres Golisan Mutterkraut Extrakt wird von den Swiss Quality Testing Services (SQTS) gesichert.

3. GMP Zertifikat

Das GMP-Label (Good Manufacturing Practice) garantiert unseren Kunden, dass die Golisan Produkte den Richtlinien entsprechen, die von Behörden empfohlen werden, die die Genehmigung und Lizenzierung der Herstellung und des Verkaufs kontrollieren. Es wird für Lebensmittel und Getränke, Kosmetika, pharmazeutische Produkte, Nahrungsergänzungsmittel, wie unsere Golisan Tropfen, sowie für Medizinprodukte vergeben.

Es spielt eine zentrale Rolle, da Qualitätsabweichungen negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Deshalb sollten Sie immer auf dieses Etikett auf den von Ihnen verwendeten Produkten achten.

Diese Etiketten sollen Ihnen zeigen, dass Golisan Extrakt Tropfen vertrauenswürdig und gesund sind. Möchten Sie mehr über die Etiketten oder unsere Produkte im Detail erfahren? Wenn ja, hinterlassen Sie unten einen Kommentar und lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns darauf, Ihnen so bald wie möglich zu antworten.

Im nächsten Blog-Artikel werden wir über ein viertes Label in dieser Reihe diskutieren, an dem Golisan arbeitet, um für hohe Produktsicherheit zertifiziert zu werden. Durch den Einsatz einer speziellen Blockchain-Lösung für das Supply Chain Management hilft uns das neue und innovative Produkt iVault, Fälschungen in der Lieferkette zu bekämpfen und so für eine hohe Sicherheit unserer Produkte zu garantieren.

Vorteile der Golisan Ceylon Zimt Tropfen

 

Im Westen wird der Geruch von Zimt oft mit dem Winter und der Weihnachtszeit in Verbindung gebracht. Zimt wird jedoch seit Jahrtausenden schon als Gewürz verwendet. Aufzeichnungen zeigen, dass frühe Zivilisationen wie Indien, China und Ägypten Zimt verwendeten und seine Qualitäten zu schätzen wussten. In der Zeit der alten griechischen und römischen Reiche wurde Zimt auch in europäische Länder gehandelt, wo er zunächst als Weihrauch und dank seiner Kräuter Heilkraft als Naturheilmittel zur Heilung von Gicht verwendet wurde. Erst später wurde Zimt auch als Gewürz beliebt. Vom 16. bis 18. Jahrhundert galt Zimt als besonders wertvolles Gewürz und damit als Luxusgut.

Golisan Ceylon Zimt Tropfen sind hochkonzentriert und wasserlöslich, was die Anwendung erleichtert.Die Tropfen können in einem Getränk gelöst eingenommen werden und werden vom Körper so leicht aufgenommen. Das handliche Fläschchen passt in jede Tasche.

ACHTUNG: Die gesundheitlichen Vorteile können nur dem echten Ceylon Zimt zugeschrieben werden. Wir versichern, dass Golisan nur originalen Ceylon Zimt aus vertrauenswürdiger Quelle verwendet. Die hohe Qualität wird durch Swiss Quality Testing Services geprüft und zertifiziert. Unsere Wertschöpfungskette wird zudem von iVAULT geschützt, sodass Sie als Kunde bei einem Kauf auf Amazon oder ebay beispielsweise sicherstellen können, dass Sie garantiert keine Fälschungen dieses Produkts zum Opfer fallen. Denn die Qualität unserer Produkte und Ihre Gesundheit liegen uns am Herzen.

Die Verwendung von Golisan Ceylon Zimt Tropfen wird empfohlen bei:

  • Bluthochdruck
  • Hohem Cholesterinspiegel
  • Bronchitis und Erkältungen
  • Menstruationskrämpfen

Weitere positive Effekte auf die Gesundheit von Ceylon Zimt Tropfen:

  • Fördert den Stoffwechsel
  • Hilft so bei der Gewichtsabnahme
  • Und hat antimikrobielle Eigenschaften

Vorteile der Golisan Mutterkraut Tropfen

 

Die Mutterkraut Pflanze hat ihren Ursprung im östlichen Mittelmeerraum, wurde aber aufgrund ihrer Popularität als Heil- und Zierpflanze in ganz Europa eingeführt. Die Pflanze gehört zur Familie der Gänseblümchen und kommt am häufigsten in Wildblumengärten oder auf Wiesen in ihrer wilden Form vor. Aufzeichnungen aus dem antiken Griechenland weisen auf die Heilkräfte von Mutterkraut hin. Auch im Mittelalter wurde es zur Linderung der Symptome von Fieber und Erkältungen eingesetzt. Das Kraut ähnelt sehr stark der Kamillenblüte. Um jedoch von der medizinischen Wirkung von Mutterkraut zu profitieren zu können, müssen die Blätter der Heilpflanze verwendet werden, statt der Blüte, wie bei anderen Kräuter Heilmitteln.

Aufgrund seines bitteren Geschmacks ist Mutterkrauttee eher unbeliebt und die meisten Menschen ziehen es vor, Mutterkraut in Form von Tropfen einzunehmen.

Die Verwendung von Golisan Mutterkraut Tropfen wird empfohlen bei:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Fieber
  • Erkältungen sowie
  • Menstruationskrämpfen

Weitere positive Effekte auf die Gesundheit von Mutterkraut Tropfen:

  • Beruhigt den Magen und hat einen positiven Einfluss auf die Verdauung.
  • Regt die Durchblutung an.
  • Lindert die Symptome der Menopause.